Posts by Domandl

    Hallo,


    beim Linken bekomme ich den Fehler "nicht aufgelöstes Sysmbol......" bei dem Befehl " CeCreateDatabaseWithProps. Da das ein Befehl aus der Coredll ist, vermute ich, dass "EDB" nicht in den Kernel mit eingebunden wurde. CEDB funktioniert.


    Wird es eine Kernel Version mit "EDB" geben?


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo,


    ist es möglich vom Flash einen Dump zu ziehen und diesen dann wieder auf zu spielen?


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo,


    unterstützt der Picomod1 Kernel IPv6?
    Wenn ja, wie muss das konfiguriert werden?


    Herzlichen Dank für die Info im Voraus.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo,


    besteht der Flash - Speicher (FFSDISK) aus MLC oder SLC?
    MLC ca. 10.000 Schreib/Lese -Zyklen
    SLC ca. 100.000 Schreib/Lese- Zyklen


    Wieviel bringt dabei im Durchschnitt das F3S durch die geschickte Verteilung der Schreib-/Lese - Zugriffe?


    Schon im Voraus herzlichen Dank für die Info.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo Herr Kiepfer,


    Problem ist beseitigt. Es muß der Device Name geändert werden über die Controls/System, damit sich das Device am DNS Server regsitriert.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo Herr Kiepfer,


    sehe ich das richtig, dass ohne diesen Treiber sich das PicoMOD1 Board nicht am DNS Server registriert?
    Problem: wir können das PicoMOD1 Board nicht über z.B. Ping mit dem Device Namen des Boards erreichen.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard


    PS: Wann ist ein entsprechender Kernel für das PicoMOD1 Board verfügbar?

    Hallo,


    ok, SSL funktioniert nun. Das Zertifikat wurde von mir fälschlicherweise in den Kontainer "Trustet Certificates" gespeichert.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo,


    wir haben nun ssh und somit auch sftp von codeplex zum laufen gebracht.


    Es ist dabei zu beachten, dass die CE - Files von Codeplex im Windows - Verzeichnis vom Board gespeichert werden.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo Herr Kiepfer,


    ich arbeite auf einem Picomod1 "Starterpaket".
    Zusätzliche Zertifikate wurden von mir installiert.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard


    Kernel:


      NKP1_CF2_080527.bin


      Microsoft Windows CE Ethernet Bootloader Common Library Version 1.1 Built Feb 4 2008 11:37:45
      Microsoft Windows CE Bootloader for PicoMOD1 Built Mar 3 2008
      Portions copyright (c) 2006 F&S Elektronik Systeme GmbH
      Boot Loader, Version 1.22
      StepStone Loader, Version P119


      Samsung: 256MBit (32MB)
      Create partition for boot section ... Success
      INFO:OALLogSetZones: g_oalLogMask: 0xb
      System ready!
      Preparing for download...
      Press >S< to step into monitor...
      AUTO BOOT enabled
      +ReadKernelRegionFromNandFlash
      Image Signature in Flash Memory found (dwSig=0x43454345)
      TOC pointer=0x80E1BB94
      Kernel read from flash disk started finished


      ROMHDR (cTOC = 0x00ce2b94) ---------------------
      DLL First : 0x01ed01ed
      DLL Last : 0x02000000
      Physical First : 0x80139000
      Physical Last : 0x80e1d5a8
      Num Modules : 143
      RAM Start : 0x80e20000
      RAM Free : 0x80e51000
      RAM End : 0x82000000
      Num Copy Entries : 1
      Copy Entries Offset : 0x8050fc20
      Prof Symbol Length : 0x00000000
      Prof Symbol Offset : 0x00000000
      Num Files : 72
      Kernel Flags : 0x00000000
      FileSys RAM Percent : 0x80808080
      Driver Glob Start : 0x00000000
      Driver Glob Length : 0x00000000
      CPU : 0x01c2
      MiscFlags : 0x0002
      Extensions : 0x8013a14c
      Tracking Mem Start : 0x00000000
      Tracking Mem Length : 0x00000000
      Kernel read from NAND
      INFO: OEMLaunch: Jumping to Physical Address 0x30141FE8h (Virtual Address 0x80141FE8h)...



      Windows CE Kernel for ARM (Thumb Enabled) Built on Feb 8 2007 at 23:36:51
      ProcessorType=0920 Revision=0
      sp_abt=ffff5000 sp_irq=ffff2800 sp_undef=ffffc800 OEMAddressTable = 80141eb0
      PicoMOD V1.12 - Firmware Init
      Copyright (c) 2006 F&S Elektronik Systeme GmbH
      Build: May 27 2008/16:32:17
      DCache: 8 sets, 64 ways, 32 line size, 16384 size
      ICache: 8 sets, 64 ways, 32 line size, 16384 size
      GPFCON=0x2a82, EXTINT0=0x1
      OEMInit: SDRAM = 32 MB
      KITL: OFF
      Samsung: 256MBit (32MB)
      Sp=ffffc7cc
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100b4 - device 0x0101 func 45
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x101008c - device 0x0101 func 35
      Samsung: 256MBit (32MB)
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x1010104 - device 0x0101 func 65
      F3S_FSD: Checking serial number...
      F3S_FSD: Failsafe Flash File System - V2.7
      Samsung: 256MBit (32MB)
      F3S_FSD: Volume successfully mounted at \FFSDISK (size=15 MB)!
      OEM: Not cleaning system hive
      OEM: Not cleaning user profiles
      AC97: Can't read vendor id of audio codec
      COM: Version V2.0, ActiveKey = Drivers\Active\04
      COM: Version V2.0, ActiveKey = Drivers\Active\06
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100d0 - device 0x0101 func 52
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100f8 - device 0x0101 func 62
      DM9CE: DM9000/9000A/9010 driver v3.2.9 for WinCE 5.0>
      DM9CE: StationAddress [ 00-05-51-01-8b-30 ]
      MBD: ActiveKey (copy) = Drivers\Active\25 (@ 0x000566D0)
      SDIO: Reset ...ok
      SDHC: SetClockRate=100000
      NI2C: Version 1.6, ActiveKey = Drivers\Active\28
      DIO: Version 1.1, ActiveKey = Drivers\Active\29
      DIO: ActiveKey (copy) = Drivers\Active\29 (@ 0x00059510)
      Display-Mode: 100, Name Hitachi TX09
      Width: 240 Height: 320 Bpp: 16
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100fc - device 0x0101 func 63
      Backlight is disabled in registry
      InitializeDisplayHardware Complete
      Lyg.p: Layout Manager successfully initialized to 2
      MSIM: IM_ReadRegistry read KB 5
      Indicated RS232 Cable Event
      OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100f8 - device 0x0101 func 62
      DynRotate(): m_nScreenWidth=320, m_nScreenHeight=240, angle=0x4
      NDCUCFG V: 034 started. Platform: PicoMOD1
      CreateFile() failed -> ERROR COM1:
      NDISPWR:: Found adapter [DM9CE1]


    Hallo Herr Keller,


    wie sind die nächsten Schritte bezüglich des Jitters und den levelgetriggerten Interrupts?


    Schon im Voraus herzlichen Dank für die Info.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo Herr Keller,


    nö, Sie haben sich richtig ausgedrückt. Genau so habe ich getestet.


    Wie können diese levelgetriggerten Interrupts emuliert werden? Kann ich da was machen?


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo Herr Keller,


    ob ich jeden IRQ bzw jedes Signal messe hängt von der Frequenz ab, in der das Signal gesendet wird. Das oben beschriebene Ergebnis bezieht sich auf eine Frequenz, bei der jedes Signal gezählt bzw. von der Software gemessen wird.


    Wenn ich die Konfiguration (IRQA0 gesetzt) richtig interpretiere, dann Triggere ich auf Rising Edge.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Guten Morgen Herr Keller,


    herzlichen Dank für die ausführliche und aufschlussreiche Antwort.


    Das Thema Prioritäten ist hierbei wohl sehr wichtig.
    Der define für "THREAD_PRIORITY_TIME_CRITICAL" lautet folgender maßen:
    #define THREAD_PRIORITY_TIME_CRITICAL 0.


    Besser als 0 geht doch nicht, oder verwechsle ich da was?


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo,


    der SSL Server will nicht starten:


    Registry Einstellungen:
    HKLM
    Comm/HTTPD/SSL
    CertificateSubject mycert
    Port 443
    IsEnabled 1


    Services/HTTPD/Accept/TCP-443
    SockAddr 02 00 01 BB 00 ......


    Logfile:
    Fri, 12 Sep 2008 11:50:17 The web server cannot initialize SSL, no SSL actions will be performed. Error code = 0x80092004


    Was mache ich noch falsch?


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard

    Hallo Herr Kuhne,


    ja, das war mir klar. Dieses funktioniert auch. Ich möchte allerdings eine eigene ISAPI-Extension zum laufen bringen, was mir bisher nicht geglückt ist. Daher hab ich versucht die sysisapi.dll in einem anderen Pfad zum laufen zu bekommen, um fest zu stellen, wo der Fehler liegen kann......


    Das ist der stark reduzierte Code für die eigene Extension, der leider wohl nicht geladen wird:


    Hallo Herr Kuhne,


    NKP1_CF2_080527.bin


    Microsoft Windows CE Ethernet Bootloader Common Library Version 1.1 Built Feb 4 2008 11:37:45
    Microsoft Windows CE Bootloader for PicoMOD1 Built Mar 3 2008
    Portions copyright (c) 2006 F&S Elektronik Systeme GmbH
    Boot Loader, Version 1.22
    StepStone Loader, Version P119


    Samsung: 256MBit (32MB)
    Create partition for boot section ... Success
    INFO:OALLogSetZones: g_oalLogMask: 0xb
    System ready!
    Preparing for download...
    Press >S< to step into monitor...
    AUTO BOOT enabled
    +ReadKernelRegionFromNandFlash
    Image Signature in Flash Memory found (dwSig=0x43454345)
    TOC pointer=0x80E1BB94
    Kernel read from flash disk started finished


    ROMHDR (cTOC = 0x00ce2b94) ---------------------
    DLL First : 0x01ed01ed
    DLL Last : 0x02000000
    Physical First : 0x80139000
    Physical Last : 0x80e1d5a8
    Num Modules : 143
    RAM Start : 0x80e20000
    RAM Free : 0x80e51000
    RAM End : 0x82000000
    Num Copy Entries : 1
    Copy Entries Offset : 0x8050fc20
    Prof Symbol Length : 0x00000000
    Prof Symbol Offset : 0x00000000
    Num Files : 72
    Kernel Flags : 0x00000000
    FileSys RAM Percent : 0x80808080
    Driver Glob Start : 0x00000000
    Driver Glob Length : 0x00000000
    CPU : 0x01c2
    MiscFlags : 0x0002
    Extensions : 0x8013a14c
    Tracking Mem Start : 0x00000000
    Tracking Mem Length : 0x00000000
    Kernel read from NAND
    INFO: OEMLaunch: Jumping to Physical Address 0x30141FE8h (Virtual Address 0x80141FE8h)...



    Windows CE Kernel for ARM (Thumb Enabled) Built on Feb 8 2007 at 23:36:51
    ProcessorType=0920 Revision=0
    sp_abt=ffff5000 sp_irq=ffff2800 sp_undef=ffffc800 OEMAddressTable = 80141eb0
    PicoMOD V1.12 - Firmware Init
    Copyright (c) 2006 F&S Elektronik Systeme GmbH
    Build: May 27 2008/16:32:17
    DCache: 8 sets, 64 ways, 32 line size, 16384 size
    ICache: 8 sets, 64 ways, 32 line size, 16384 size
    GPFCON=0x2a82, EXTINT0=0x1
    OEMInit: SDRAM = 32 MB
    KITL: OFF
    Samsung: 256MBit (32MB)
    Sp=ffffc7cc
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100b4 - device 0x0101 func 45
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x101008c - device 0x0101 func 35
    Samsung: 256MBit (32MB)
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x1010104 - device 0x0101 func 65
    F3S_FSD: Checking serial number...
    F3S_FSD: Failsafe Flash File System - V2.7
    Samsung: 256MBit (32MB)
    F3S_FSD: Volume successfully mounted at \FFSDISK (size=15 MB)!
    OEM: Not cleaning system hive
    OEM: Not cleaning user profiles
    AC97: Can't read vendor id of audio codec
    COM: Version V2.0, ActiveKey = Drivers\Active\04
    COM: Version V2.0, ActiveKey = Drivers\Active\06
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100d0 - device 0x0101 func 52
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100f8 - device 0x0101 func 62
    DM9CE: DM9000/9000A/9010 driver v3.2.9 for WinCE 5.0>
    DM9CE: StationAddress [ 00-05-51-01-8b-30 ]
    MBD: ActiveKey (copy) = Drivers\Active\25 (@ 0x000566D0)
    SDIO: Reset ...ok
    SDHC: SetClockRate=100000
    NI2C: Version 1.6, ActiveKey = Drivers\Active\28
    DIO: Version 1.1, ActiveKey = Drivers\Active\29
    DIO: ActiveKey (copy) = Drivers\Active\29 (@ 0x00059510)
    Display-Mode: 100, Name Hitachi TX09
    Width: 240 Height: 320 Bpp: 16
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100fc - device 0x0101 func 63
    Backlight is disabled in registry
    InitializeDisplayHardware Complete
    Lyg.p: Layout Manager successfully initialized to 2
    MSIM: IM_ReadRegistry read KB 5
    Indicated RS232 Cable Event
    OEMIoControl: Unsupported Code 0x10100f8 - device 0x0101 func 62
    DynRotate(): m_nScreenWidth=320, m_nScreenHeight=240, angle=0x4
    NDCUCFG V: 034 started. Platform: PicoMOD1
    CreateFile() failed -> ERROR COM1:
    NDISPWR:: Found adapter [DM9CE1]

    Hallo Herr Keller,


    nochmals Fragen zum Interrupthandling:


    Hintergrund:
    Unsere Terminals (in Zukunft Picomodboards) werden an Kopierer angeschlossen.
    Die Kopiermaschinen erzeugen pro Kopie Signale. In diesen Signalen sind dann auch Formate
    über sogenannte Pulspakete verschlüsselt. Das Terminal muß also den entsprechenden Eingang
    abscannen und die anliegenden Impulse zählen und auswerten.
    Wir stehen nun vor der Entscheidung, ob das Picomodboard die Zählung übernehmen soll, oder ein
    Extra Pic - Baustein mit eingebaut werden muß.


    Versuchsaufbau:
    Bei unserem Versuchsaufbau wurde an den GPIO5 ein Signalgenerator angelegt, der die Signale einer
    Kopiermaschine simuliert. Die Signale erzeugen dann einen Interrupt. In der Interrupt-Handling-Routine
    wird nun ein anderer Pin des GPIO - Ports umgeschaltet. Dieses Signal wird über ein Oszilloskop angezeigt.
    (Programmcode ist angehängt).


    Ergebnis:
    Es zeigte sich, dass das Antwortsignal um ca. 50 - 200 µs (manchmal auch mehr) jittert.


    Fragen:
    Warum ist das so, wie kommt es dazu?
    Kann eine Vorhersagen zu den Antwortzeiten getroffen werden?
    Wie wird ein GPIO-Eingangssignal zu einem Interrupt?
    Können die Registry-Einstellungen oder sonstige Einstellungen (welche?) das Ergebnis verändern?
    Können die Prioritäten Auswirkungen auf das Ergebnis haben? Sollte im Programmbeispiel nicht, da höchste Priorität.


    Schon im Voraus herzlichen Dank für Ihre Hilfe.


    Schöne Grüße
    Manfred Domandl
    InterCard